Hamburg (Pokal, A), Gladbach (H)

Bochum (H)

Frankfurt (A)

Soziales Engagement im Dezember 2021

Pünktlich zu den letzten beiden Heimspielen im Jahr 2021 kam die Zuschauerbeschränkung im deutschen Profifussball zurück und das neue Mooswaldstadion am Flugplatz durften in Summe nur 750 Zuschauer besuchen.
Bei dem Spiel gegen Hoffenheim am 11.12. und eine Woche später gegen Leverkusen am 19.12. konnten wir insgesamt 60 Kinder und Jugendliche aus drei Freiburger Kinder- und Waisenhäusern einladen, die Spiele live im Stadion zu verfolgen. Um den Stadionbesuch abzurunden, spendierte die Gruppe jedem der Kinder neben der Eintrittskarte auch eine Stadionwurst und ein Getränk.
Durch den Kauf der Karten beim Sport-Club Freiburg e.V. wurden zusätzlich die durch den Verein ausgerufenen sozialen Projekte „Bundesverband Kinderhospiz e.V.“ und „Sanierung Bolzplatz am Kreuzsteinacker“ entsprechend unterstützt.

Zudem wollten wir die wohnungslosen Menschen der Stadt Freiburg unterstützen, denen zusätzlich zur Corona Situation der Winter mit den äußerst kalten Nächten zu schaffen macht.
Aufgrund der letztjährigen guten Erfahrungen mit dem Ferdinand-Weiß-Haus, das als Tagesstätte und Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot dient, wurde ein wiederholendes Arrangement beschlossen.
Bedingt durch die Coronamaßnahmen kann die Tagesstätte nicht mehr allen bedürftigen Menschen einen mehrstündigen Aufenthalt bieten. Aktuell ist die Besucheranzahl sehr eingeschränkt, um dadurch möglichst vielen Bedürftigen wenigstens ein kleines Frühstück und eine kurze Dusche zu ermöglichen.

Um die Situation für die wohnungslosen Menschen in Freiburg erträglicher zu gestalten und das Personal des Ferdinand-Weiß-Hauses zu entlasten, haben wir uns dazu entschlossen, dem Diakonischen Werk Freiburg als Träger des Ferdinand-Weiß-Hauses Neuware in Form von 140 Thermobechern zu übergeben. Außerdem wurde an den Tagen zwischen den Jahren die Thekenschicht durch jeweils zwei unserer Mitglieder übernommen.

Wie auch im vergangenen Jahr rufen wir sowohl SC-Fans als auch alle Freiburger dazu auf, mit offenen Augen durch die Stadt zu gehen und bedürftigen Menschen zu helfen! Gerne können auch Sachspenden (Mützen, Handschuhe, Winterjacken, Isomatten, usw.) an das Ferdinand-Weiß-Haus (fwh@diakonie-freiburg.de) gespendet werden.

Frankfurt (H)

Zum Spiel gegen die Spielvereinigung Fürth gab es von unserer Seite das erste Mal seit März 2020 organisierten Support. Seitdem hat sich nicht nur die Corona-Lage drastisch verschlechtert, im Stadion wird es beim Heimspiel gegen Frankfurt auch erstmalig eine Maskenpflicht auf den Stehplätzen geben.

Unter diesem Umständen ist für uns leider kein organisierter Support denkbar. Bitte verhaltet euch solidarisch gegenüber all denen, die aus gesundheitlichen Gründen auf unsere Vorsicht angewiesen sind. Zusammen wollen wir den Sport-Club möglichst bald wieder lautstark unterstützen können: Tragt Maske und nutzt die Möglichkeit, euch vor dem Spiel zu testen!

Corrillo Ultras
IWF12
Synthesia Ultras

Fürth (H)

Kaiserslautern (A) – 2. Mannschaft

Elversberg (A) – 2. Mannschaft

WE WILL NEVER FORGET THE 74 !

Am 1. Februar 2012 wurden in Port Said bei einem Fussballspiel der ersten ägyptischen Liga, zwischen dem ortsansässigen Team Al Masry und Al Ahly aus Kairo, 72 Gästefans ermordet.
Weitere zwei Fans unserer Freunde aus Kairo wurden bei Protesten wenige Wochen vor und nach Port Said getötet.
Wir trauern um 74 ermordete Fussballfans!

Wir werden sie niemals vergessen!
#JFT74

Frohe Weihnachten an die Helden unserer Stadt

Wie auch Anfang des Jahres haben wir uns als Gruppe dafür entschieden, den tapferen Helfern der Freiburger Kliniken eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. „Frohe Weihnachten an die Helden unserer Stadt“ ist an den Krankenhäusern zu lesen, um an diejenigen zu denken, die momentan außergewöhnliches leisten und selbst Weihnachten nicht in den Kreisen Ihrer Familien verbringen können. Stattdessen setzen sie sich unter enormen Anstrengungen für die Gesellschaft und die Bürger unserer Stadt ein, wofür ein ehrlich gemeintes Dankeschön nur das Mindestmaß an Anerkennung sein kann.

Spendenübergabe – Kinderklinik Freiburg

Am Tag vor Heiligabend statteten zwei Mitglieder unserer Gruppe dem Universitätsklinikum Freiburg, genauer dem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, einen Besuch ab.
Mit im Gepäck waren vorzeitige Weihnachtsgeschenke für die jungen Patienten.

Für die Kinder, welche während ihres Krankenhausaufenthalts in ihren Zimmern isoliert sind, wurde ein spezielles Therapie-Trampolin angeschafft, um es ihnen weiterhin zu ermöglichen, sich zu bewegen.

Außer dem Trampolin durften wir einen Gutschein für einen Freiburger Bastelladen übergeben. Mit diesem kann Material für die beliebten Bastelangebote im Spielzimmer besorgt werden.
Hier werden die Kinder und Jugendlichen gerne kreativ und vertreiben sich die Langeweile während ihrer oftmals langen Aufenthalte.
Zusätzlich stellte CRL noch eine Kiste voller Szene Merchandise für die Kinder zur Verfügung.

Wer Interesse daran hat, Gutes zu tun und einen Teil seines Weihnachtsgeldes oder seiner Gutscheingeschenke den Kindern und Jugendlichen der Kinderklinik zu spenden, kann sich über info@synthesia-ultras.org melden. Wir vermitteln gerne!

Spendenübergabe – Ferdinand-Weiß-Haus

Den wohnungslosen Menschen in Freiburg macht neben der Corona Situation auch der Winter mit den äußerst kalten Nächten zu schaffen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, in diesem Jahr das Ferdinand-Weiß-Haus mit einer Sachspende zu unterstützen.

Das Ferdinand-Weiß-Haus ist eine Tagesstätte und Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot welches sich aktuell ebenfalls einer großen Belastung ausgesetzt sieht. Bedingt durch die Coronamaßnahmen kann die Tagesstätte nicht mehr allen bedürftigen Menschen einen mehrstündigen Aufenthalt bieten. Aktuell ist die Besucheranzahl sehr eingeschränkt, um so möglichst vielen  wenigstens ein kleines Frühstück und eine kurze Dusche zu ermöglichen.

Dies bedeutet, dass sich die Bedürftigen bei jeglicher Witterung, sowohl tagsüber als auch Nachts im Freien aufhalten müssen.

Um die Situation für die wohnungslosen Menschen in Freiburg erträglicher zu gestalten, haben wir uns dazu entschieden, dem Diakonischen Werk Freiburg als Träger des Ferdinand-Weiß-Hauses Neuware in Form von 120 Thermobechern, 20 Jogginghosen und 7 Isomatten zur Verfügung zu stellen.

Wir rufen sowohl SC-Fans als auch alle Freiburger dazu auf, mit offenen Augen durch die Stadt zu gehen und bedürftigen Menschen zu helfen! Gerne können auch Sachspenden (Mützen, Handschuhe, Winterjacken, Isomatten,…) an das Ferdinand-Weiß-Haus ( fwh@diakonie-freiburg.de ) gespendet werden.

COVID-19 – Danke allen Helfern

Dortmund (A), Union (H)

Augsburg (A), Düsseldorf (H)

Köln (A), Hoffenheim (H)

Mainz (A), Paderborn (H)

Schalke (A)