Paderborn (A), Köln (H)

Bahlingen (Amateure / A), Magdeburg (Pokal / A), Mainz (H)

Saisoneröffnung

Im Rahmen der Saisoneröffnung und des dazugehörigen Stadionfestes werden wir mit einem Stand unserer Gruppe sowie einer „Mitmachaktion“ präsent sein.
Zudem sammeln wir den ganzen Tag über Spenden, welche wir im Nachgang an den Förderverein für Krebskranke Kinder e.V. – Freiburg im Breisgau (https://www.helfen-hilft.de/) übergeben.

Alle an unserer Gruppe, der Mitmachaktion oder netten Gesprächen interessierten Sport-Club Fans sind herzlich eingeladen unseren Stand auf dem Parkplatz P1 (unterhalb der Haupttribüne in Richtung Südtribüne) von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr zu besuchen.

Nürnberg (H)

Hannover (A)

Ulm (Amateure, A)

Leipzig

Hallo SC Fans, am Samstag den 27.04.19 werden wir nicht wie gewohnt unseren Verein im Gästeblock unterstützen. Der Grund hierfür liegt an unserem Gegner, RB Leipzig. Wir werden diese Perversion des deutschen Fußballs, die entgegen allem wofür unser Sportclub Freiburg steht und wir uns als Ultras einsetzen, nicht durch den Erwerb von Tickets unterstützen Die Übernahme einer Lizenz eines kleinen Vereins durch den Milliardenkonzern Red Bull diente von Anfang an rein wirtschaftlichen Interessen. Einem Bundesligaspiel unseres Sport-Club Freiburg e.V. fernzubleiben fällt uns sicherlich nicht leicht.  Dennoch ist es notwendig das Spiel in Leipzig kritisch zu hinterfragen.
Die Kommerzialisierung unseres geliebten Sports verschlimmert sich seit Jahren in einem Tempo, das wir selbst nicht für möglich gehalten hätten. Mit RB Leipzig wurde hier jedoch eine Grenze überschritten, die wir so nicht hinnehmen können und werden.

Bremen (A), Dortmund (H)

Gladbach (A), München (H), Mainz (A)

Spruchbanderklärung

„Gegen Halbzeitshows“

Abgesehen davon, dass wir diesen ganzen durchkommerzialisierten Vermarktungsquatsch rund um unseren Verein und den gesamten Fussball generell ablehnen, ist diese neu eingeführte „Halbzeitshow“ ein weiteres Kapitel in einer immer weiter zunehmenden Veränderung der Heimspielatmosphäre im Dreisamstadion.
Angefangen mit der Präsentation von Eckbällen vor einigen Jahren, über das Einführen eines Spieltags-Moderators, das Auslegen von Klatschpappen, dem Werbebanner im Mittelkreis bis hin zum neusten Einfall Elfmeterschießen in der Halbzeitpause.

Man muss sich fragen, wieso der Vorstand sowohl medienwirksam in der Öffentlichkeit, als auch gegenüber der aktiven Fanszene, immer wieder das Image des etwas anderen, „symbadischen“ Vereins aus dem Breisgau vermitteln möchte, wenn er jedoch eben diesen immer weiter zu einem Verein wie jeden anderen entwickelt.

Um diese Entwicklung nicht einfach unkommentiert hinzunehmen, wurde am Samstag mit einem Spruchband Stellung bezogen.

Augsburg (H), Leverkusen (A), Berlin (H)

Frankfurt (A), Hoffenheim (H), Stuttgart (A)

Leipzig (H), Hannover (H)

Mainz (H), Bremen (H)

Leverkusen (H), Berlin (A), Schalke (H)

Stuttgart (H), Wolfsburg (A), Augsburg (A)

Cottbus (A / Pokal), Frankfurt (H), Hoffenheim (A)